Intimmassage

Über die Intimmassage gibt es viele halbgare Ratgeber, noch mehr schummerige Erotikvideos und mindestens ebenso viele - meist männliche - "Experten"; wenn die es einem dann mal wieder "so richtig besorgen" möchten, könnte mir Hören und Sehen vergehen. Egal, ob sie nur ihren Kumpels erklären, wie man "eine Frau so richtig heiß macht" oder ob sie ihr "Expertentum" versehentlich an mir ausprobieren dürfen. So auch demletzt mal wieder erlebt, oder vielmehr erlitten, denn schön war das nicht. Ja, leider passiert mir sowas auch manchaml

Da kniete sich nach einer halbwegs netten Verabredung dann schließlich so ein Mannsbild, nennen wir ihn einfach mal "Arnold", über mich, und goß mir bestimmt eine halbe Flasche eiskaltes Massageöl auf den Busen. Dann begann er, an mir herumzukneten, als ob ich ein Stück Teig wäre. Eigentlich kümmerte er sich gar nicht so sehr um mich, sondern eigentlich nur um meine Brüste. Ziemlich unvermittelt meinte er dann wohl, das sei jetzt aber genug und wandte sich direkt meinem Unterleib zu - und zwar, indem er mir - wie zufällig - zwischen die Beine fasste.

Weil dort alles so schön feucht und glitschig war, muss er wohl gedacht haben, ich würde vor Geilheit auslaufen, jedenfalls merkte ich, wie er immer fahriger und grober wurde, während sich in mir alles zu verkrampfen begann. Ich war es jedenfalls nicht, die geil wurde. Von ihm aus sollte das wohl alles ganz spontan und spieleriosch erscheinen, das war es aber bestimmt nicht. Ich könnte wetten, Arnold hatte am Vorabend so ein schmuddeliges Ratgebervideo studiert und dachte nun, er wüsste Bescheid. OK, vielleicht können es die Kerle nicht besser wissen, deshalb will ich mal versuchen, zu beschreiben, was ich mir unter einer gelungenen Intimmassage vorstelle.


Ganz wichtig: das Ambiente

Das vielleicht wichtigste ist für mich, dass die Stimmung stimmt. Besser kann ich das nicht beschreiben, es muss sich einfach richtig anfühlen. Ich kann da kein Patentrezept präsentieren, das immer und garantiert funktioniert. Nichtmal eins, das nur auf mich abgestimt ist. Manchmal ist Musik wichtig, manchmal stört sie, besonders wenn sie "in Stimmung bringen" soll und ich das merke; manchmal ist Kerzenlicht richtig, ein anderes mal törnt es einfach nur ab, weil es gewollt wirkt. Manchmal brauche ich viel Zeit, ein andermal kommt mir ein "Zauderer" fürchterlich langweilig vor, weil er einfach nicht zu Potte kommt. Ich kann den Männern nur einen einzigen Rat geben: Versucht auf euer Gefühl zu hören und die Stimmung des Moments zu spüren. Wie es weiter geht, muß immer offen bleiben; nichts ist ätzender als Typen, denen das Sperma förmlich aus den Augen trieft und die ständig nur Richtung Schlafzimmer schielen. Obwohl, manchmal können solche notgeilen Typen auch ganz klasse sein... auch das gehört zum Moment und zur Stimmung.

Was irgedwie auch dazugehört ist Vertrautheit. Ich glaube, ich habe es nie erlebt, dass eine intime Massage einer frischen Bekanntschaft wirklich schön gewesen wäre. Das wird es immer erst, wenn man sich eine ganze Weile kennt. Zumindest für mich hat "Massage" und "Intimmassage" nahezu nichts miteinander zu tun - massiern lassen kann ich mich in der Sauna, von einer Frau, von einem Fremden, egal - Hauptsache, er oder sie macht seine/ihre Sache richtig. Ein bisschen grob dars oder muss es bei einer Massage schon zugehen. Bei einer intimen Massage ist das - zumindest am Anfang - vollkommen anders; fängt da irgendwas fahrig oder grob an, ist die Angelegenheit für mich schon fast gestorben. Wenn ich mich an intimen Stellen massieren lasse, dann muss ich mich meinem Gegenüber ganz nahe fühlen. Das gilt auch umgekehrt, sonst ist es eben nicht richtig intim, sondern bestenfalls einfach nur geil. Wenn ich bei meinem Partner am liebsten unter die Haut schlüpfen würde, dann kann ich ihn ganz anders und, wie ich glaube, viel "intimer" berühren als wenn dieses Gefühl nicht da ist.

Bitte von außen nach innen...

Wenn also das Ambiente und die Chemie stimmt, dann könnte es schön werden. Aber dann doch bitte in der richtigen Reihenfolge, nämlich von außen nach innen und nicht umgekehrt. Nichts ist schrecklicher als ein "Liebesspiel", das mit Lüsternen Griffen nach den Genitalien beginnt, abwechseln ein Griff an die Titten, dann einer an die Möse, dann wieder einer an die Titten... Wenn das Vorspiel so beginnt, ist meine Stimmung fast immer dahin. Und ja, Ausnahmen bestätigen die Regel ;-)

Der Anfang einer intimen Massage kann überall beginnen - nur bitte nicht an meinen Brüsten oder an meiner Vagina. Meist braucht das alles auch viel Zeit, aber die ist eben nötig. So richtig genießen kann ich es, wenn sich ein Mann so richtig Zeit nimmt und meinen gesamten Körper massiert. Überall sind Knötchen und Verspannungen, und die können wegmassiert werden. Wer die Stellen kennt oder findet und sich genüpgend Zeit nimmt, ist bei mir auf dem richtigen Weg.

Manchmal kann es richtiggehend wehtun, wenn einer an Verspannungen herumknetet; wenn er es richtig macht, dann tut es aber gut. Wer auf mich horcht, wird auch mitbekommen, was wirklich unangenehm ist und was einfach nur "Aua!" macht. Wenn all die Verspannungen wegmassiert sind, ist meist viel Zeit vergangen. Oft empfinde ich dann meinem Masseur gegenüber regelrecht Dankbarkeit und seeehr viel Zuneigung, und fast immer bin ich dann - aber auch erst dann! - bereit, intimere Berührungen zuzulassen und zu genießen.

Und jetzt beginnt wahrscheinlich der Teil, auf den meine - männlichen - Leser gewartet haben, nämlich die eigentliche Intimmassage...

Kommentare

Da bist Du ja ganz schön

Da bist Du ja ganz schön verwöhnt - oder einfach nur sehnsüchtig. Das, was Du da gern für Dich hättest oder erleben würdest, findest Du im heutigen Deutschland nicht mehr.

das macht spass

ich bin ein begeisterter fan der intimmassage eine massage die ich 1-3 stunden gebe soll entspannen und sie soll derjenigen höchste freue bereiten.

ich kann nur allen empfhlen es zu probieren.

Ähnliche Beiträge wie Intimmassage

Ansichten Ähnlichkeit
Deutsche mit schlechtem Kussimage - Welche Nation küsst am besten? Deutsche mit schlechtem Kussimage - Welche Nation küsst am besten?
Bild erstellt am 24.06.2008 von Vera, zuletzt bearbeitet am 28.06.2008
2.590 (1) 616625%
Deutsche mit schlechtem Kussimage - Welche Nation küsst am besten?
Deutsche leiden unter schlechtem Image und mangelndem Selbstvertrauen in Sachen Küssen
Artikel erstellt am 24.06.2008 von Vera, zuletzt bearbeitet am 28.06.2008
729 616650%
Studie: Das Vorspiel - in Europa das Beste am Sex
Artikel erstellt am 22.08.2007 von Omega, zuletzt bearbeitet am 22.08.2007
1.007 533000%
Report: Wie die Ware Sex die digitale Welt vorantreibt - Erotik-Branche setzt voll aufs Web
Artikel erstellt am 07.09.2007 von asb, zuletzt bearbeitet am 07.09.2007
529 538675%
Umfrage: Jungfrauen sind out - deutsche Männer wollen erfahrene Frauen im Bett
Artikel erstellt am 23.06.2008 von Vera, zuletzt bearbeitet am 23.06.2008
1.583 615525%