Bürgerzugang des Bundesgesetzblattes online

Erste Ausgabe des Bundesgesetzblatts I vom 23.05.1949

Ab sofort ist der Bürgerzugang des Bundesgesetzblattes unter www.bgbl.de online. Jedem Bürger ist hiermit die Möglichkeit gegeben, alle Ausgaben des BGBl einzusehen und herunterzuladen. Das Bundesgesetzblatt wird vom Bundesministerium der Justiz herausgegeben und durch die Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH vertrieben.

Bisher war es dem interessierten Internetnutzer nur möglich, das Bundesgesetzblatt Teil I bis in das Jahr 1999 und den Teil II nur bis 2002 zurück einzusehen. Jetzt wurden alle Bundesgesetzesblätter, die seit 1949 erschienen sind, digitalisiert und jedem zugänglich als PDF online gestellt.

Noch vor der Gründung der Bundesrepublik Deutschland wurde im Bundesgesetzblatt Nr. 1 vom 23. Mai 1949 das Grundgesetz verkündet. Seit diesem Zeitpunkt erscheint das Bundesgesetzblatt in unregelmäßiger Folge immer dann, wenn neue oder geänderte Gesetze, Verordnungen bzw. andere Akte gemäß verschiedener Vorschriften zu verkünden sind.


Ohne Verkündung sind Gesetze oder Verordnungen nicht rechtswirksam. Das Bundesgesetzblatt spielt daher eine entscheidende Rolle im demokratischen Zusammenspiel. In der Papierausgabe der Bundesgesetzblätter finden Sie die Originaldaten, so wie sie verkündet und grundsätzlich rechtsverbindlich sind.

Das Bundesgesetzblatt ist Nachfolger des von 1871 bis 1945 herausgegebenen Reichsgesetzblattes.

Netmarks

Ähnliche Beiträge wie Bürgerzugang des Bundesgesetzblattes online

Ansichten Ähnlichkeit
Erste Ausgabe des Bundesgesetzblatts I vom 23.05.1949 Erste Ausgabe des Bundesgesetzblatts I vom 23.05.1949
Bild erstellt am 12.05.2009 von asb, zuletzt bearbeitet am 12.05.2009
1.249 659088%
Mehr Rechtssicherheit beim Internet-Auftritt – Leitfaden des Bundesministerium der Justiz für Gewerbetreibende
Artikel erstellt am 07.10.2008 von Omega, zuletzt bearbeitet am 08.10.2008
486 359713%
Privatsphäre im Internet besser schützen  – Vorratsdatenspeicherung vor dem Bundesverfassungsgericht - Datenabfrage auf absolute Ausnahmefälle beschränken - Politik muss Balance zwischen Freiheit und Sicherheit im Internet finden
Artikel erstellt am 16.12.2009 von Omega, zuletzt bearbeitet am 16.12.2009
509 682100%
Online-Konsultation zum ›Bürgerportalgesetz‹
Artikel erstellt am 20.11.2008 von Omega, zuletzt bearbeitet am 22.11.2008
418 366638%
Media Coffee der dpa-Tochter ›News aktuell‹ in Berlin (2009)
Internet führt die Menschen wieder an die Politik heran – Kampagnenchefs kalkulieren Kontrollverluste ein
Artikel erstellt am 01.04.2009 von asb, zuletzt bearbeitet am 03.04.2009
483 657063%