Flatrates im Mobilfunk meist nur flache Versprechen

Zahlreiche Mobilfunkprovider bieten heute Flatrates an, die zu einer meist deutlich erhöhten Grundgebühr grenzenlose Aussprache versprechen. Hier warnt der clevere Handy-Delphin, denn grenzenlos ist nur die vollmundige Werbung. Meistens an der Netz-, spätestens aber an der Landesgrenze endet die Flatrate. Das Kölner Unternehmen Dolphin Telecom nimmt günstige Gesprächskosten auch über die Landesgrenze hinaus ernst. Minutenpreise von bis zu drei Euro und mehr können mit dem einfachen Dolphin-Kniff um bis zu 90 Prozent reduziert werden - und das ohne die Vorteile der Inlands-Flatrate des eigenen Providers zu verlieren.

Dolphin ist eine Handysoftware, die für jeden Anruf automatisch die jeweils günstigste Verbindung wählt. Durch diese Optimierung spart man bis zu 90 Prozent. Die Soft¬ware ist ohne Lizenzkosten erhältlich unter www.go-dolphin.de. Dolphin funktioniert in jedem Netz, mit jedem Tarif und zu jedem Telefonanschluss weltweit. Man behält seine Nummer, bleibt bei seinem Provider, braucht keinen neuen Vertrag und kein Abo und kann wie gewohnt ohne lästige Vorwahl telefonieren. Nur günstiger.

Nahezu alle aktuellen Geräte können mit der Software in einem einfachen Schritt zu einer Handyspardose umfunktioniert werden. Um den Service nutzen zu können ist lediglich eine Onlineregistrierung auf der Dolphin-Website und die einfache Installation nötig. Nicht nur Flatrate- oder Vertragskunden können von diesem Sparprogramm profitieren, auch bei Prepaid-Tarifen kann viel Geld gespart werden. Jedem neuen Nutzer stellt Dolphin zum Test ein Gratisguthaben von zwei Euro zur Verfügung.

Dolphin nutzt eine europaweit patentierte Technologie. Eine Software auf dem Mobiltelefon leitet teure Gespräche an den Providern vorbei über wesentlich günstigere Verbindungen. Der Nutzer des Handys bleibt bei seinem Provider wie gewohnt und installiert lediglich das ohne Lizenzgebühren auf www.go-dolphin.de erhältliche Programm.

Der Geschäftsführer der Kölner Dolphin Telecom, Oliver Wilps, sieht sein Unternehmen in einer historischen Rolle:

"Mit einem Schmunzeln nenne ich uns immer den Robin Hood des Mobilfunks. Jeder, der ein Handy benutzt und selber zahlen muss, kennt das Gefühl nach langen Gesprächen. Bei uns können die Kunden dann noch mal 10 Minuten länger reden - und haben immer noch Geld gespart. Und zum Start erhält jeder Kunde zum Testen ein Guthaben von 2 Euro - das kann er auch gerne auf Mallorca nutzen".

Netmarks

Quelle